Nicophone

Das Nicophone ist ein neuzeitlich entwickeltes Instrument der Firma LUNASON. Es besteht aus Metall, dem eine besondere Legierung, Verarbeitung und Veredelung zugrunde liegt. Nicophone werden in verschiedenen Serien und Modellen mit originellen Designs realisiert. Klanglich weist das Instrument in eine neue Dimension. Die Klänge der Nicophone leben von einer Vielzahl sich überschneidender Frequenzen im Mikrointervallbereich. Je nach Härte oder Masse der Schlegel verändert sich beim Spielen wie gewohnt der dynamische Parameter. Das Einzigartige am Klang der Nicophone ist jedoch der Reichtum seiner Klangspektren. Was klanglich auch von Musikern teilweise als elektronisch gefiltert vermutet wird, kann rein instrumental erzeugt werden. Das Nicophone besteht grundsätzlich aus diversen Lamellen, die ein enormes, harmonisches Spektrum an Obertönen und Interferenzen erzeugen. Die über zehnjährige Entwicklung des Nicophones ist in Bezug auf das Zusammenspiel des Materials, der Verarbeitung, dem Design und der Endveredelung teilweise in Zusammenarbeit mit Musikern, Mechanikern und Physikern entstanden. Was rein empirisch begonnen hat, führte über Jahre der Forschung und Entwicklung zu mathematisch fundierten und exakten Instrumentenbauplänen, ein geschütztes Eigentum der Firma LUNASON.

Nicophone S

Video der Notationsbeispiele

Notationsbeispiele zum Video

Notationsgrafik

Notationslegende


Nicophone X

Video der Notationsbeispiele

Notationsbeispiele zum Video

Notationsgrafik

Notationslegende


Nicophone M

Video der Notationsbeispiele

Notationsbeispiele zum Video

Notationsgrafik

Notationslegende


Nicophone - Edition Dieter Mack

Video der Notationsbeispiele

Notationsbeispiele zum Video

Notationsgrafik

Notationslegende


Bassnicophone - Edition Rebecca Saunders

Video der Notationsbeispiele

Notationsbeispiele zum Video

Notationsgrafik

Notationslegende

«Für die beiden Bassnicophone habe ich das erste Mal in der Raum Collage "Stasis" (2011) komponiert. Dirk Rotbrust hatte mir das Instrument gezeigt, als wir mit diversen Schlaginstrumenten experimentiert haben.

Bei der Anwendung diverser Schlegeln wie Metall-, grossen, weichen Gummi-, Hartplastik-, Tubular Bells-Schlegeln, diverser Anschlagsstellen und Spieltechniken, entsteht immer ein sehr breit aufgefächertes Klangspektrum von hoch differenzierten langanhaltenden Resonanzen. Seitdem habe ich mehrere Werke mit dem Instrument komponiert.» 

Rebecca Saunders (1967), Komponistin


Falls Sie an unseren Instrumenten interessiert sind oder Fragen haben, können Sie uns gerne unter der Rubrik Bestellung schreiben.

Wir werden Ihre Fragen beantworten und Ihre Bestellungen gerne entgegennehmen.

 

Alle Nicophone sind bei einem Kauf innerhalb von 4 Wochen, bei einer Miete innerhalb von 10-14 Tagen lieferbar.